Swami Vishwananda Kritik (Kurzübersicht)

Nachfolgend eine Übersetzung des Forenartikels https://www.religiousforums.com/threads/hindus-swami-vishwananda-criticism-and-controversy.201071/ .

  • Angeblich soll Swami Vishwananda homosexuell sein. Er soll 2007 bei der Gay Pride Parade in San Francisco mitgelaufen sein. Angeblich habe er Sex mit 16 männlichen Jüngern (Brahmacharis) gehabt, die sich “missbraucht”, “vergewaltigt” fühlten oder das Gefühl hatten, “vom Guru eine besondere Behandlung zu erfahren”.
  • Angeblich habe Vishwananda aufgrund dieser Anschuldigungen von sexuellem Fehlverhalten die USA verlassen, nachdem seine Organisation in den USA und in Großbritannien zusammengebrochen war. Er ist jetzt in Europa aktiv, wo diese Beschuldigungen weitaus weniger bekannt sind.
  • Es heißt, Vishwananda habe in der Verkleidung eines orthodoxen Priesters Reliquien aus Schweizer Kirchen gestohlen. Er soll deswegen verurteilt worden sein und in der Schweiz eine Haftstrafe abgesessen haben.
  • Es wird gesagt, Vishwananda habe keine Guru-Schüler-Linie von Mahavatar Babaji, einer legendären Gestalt. Vishwananda soll stattdessen ein Schüler von Sai Baba (1926–2011) sein und denselben Ansatz wie Sai Baba verfolgen, “dass alle Religionen eins sind.”
  • Es wird gesagt, Vishwanandas Wunder, goldene Eier (Lingams) und Schmuck zu “materialisieren”, seien nichts als Taschenspielertricks. Diese habe er von Sai Baba gelernt, welcher zu Lebzeiten dieselben Tricks anwandte.
  • Angeblich soll Vishwananda in seiner Jugend Sai-Baba-Zentren aufgesucht haben. Später soll er versucht haben, Sai-Baba-Jünger zu ihm selbst zu bekehren.
  • Angeblich soll Vishwananda in seinem Ashram Liebespaare voneinander trennen, um die Betreffenden fester an sich zu binden.
  • Vishwanandas Auftreten sei nichts als Fassade, angeblich soll er im Privatleben launenhaft und anfällig für Zornausbrüche sein.
  • Aussteiger sollen sich angeblich darüber beschweren, dass er die ultimative Unterordnung verlange und im Streben nach Geld seine Schüler ausquetsche.
  • Vishwananda verlange, im Unterschied zu einem “echten” Meister, Geld für den Darshan. Diese Praxis, dies zu tun, unterscheide einen Betrüger von einem authentischen Meister.

One thought on “Swami Vishwananda Kritik (Kurzübersicht)

  1. Jemand hat mich per Email darauf hingewiesen, dass sie und eine Bekannte Darshans von Vishwananda kostenlos besucht haben.

    Nachfolgendes Zitat scheint allerdings darauf hinzuweisen, dass (andere) Zusammenkünfte mit Vishwananda (Satsangs) kostenpflichtig sind.

    Artist: Bhakti Marga
    Album: Sri Swami Vishwananda Satsang 6 January 2012
    Track: 02 What is the meaning of life

    abgerufen am 05.08.2019 20:18 über Spotify

    bei 0:40

    “You see, a satsang, I don‘t like a satsang to be boring. You know ? I don‘t like just … I know you wrote the question. I know you also pay for the satsang, whatever. (Audience laughs.)“

    Übersetzung:

    “Wisst ihr, ein Satsang, ich mag es nicht, wenn ein Satsang langweilig ist. Ich mag einfach nicht … Ich weiß, dass ihr die Frage geschrieben habt. Ich weiß auch, dass ihr für den Satsang bezahlt habt, was auch immer.“ (Publikum lacht.)

    Like

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s